Sexualpädagogik

Sexualität ist für uns alle ein Thema – denn es gehört ganz einfach zum Mensch-Sein dazu, von Geburt bis zum Tod. In der Sexualpädagogik geht es darum, sich ganz auf die Fragen und Bedürfnisse einer bestimmten Gruppe einzustellen und unvoreingenommen, ehrlich und auf Augenhöhe über Sexualität, den Körper und Gefühle miteinander zu reden. Wissensvermittlung und Neues lernen steht dabei genauso im Vordergrund wie eine vertrauensvolle Atmosphäre, in der sich jede/r traut, eigene Themen einzubringen und Fragen zu stellen.

Bei Kindern können das spannende Fragen sein wie: ,,Wie kommen die Babys eigentlich in den Bauch?“, ,,Wie fühlt sich Verliebt Sein an?“  oder „ Was ist Sex?“. Altersadäquat zu informieren und sich relevanten Themen mit Lachen und Spaß nähern zu können, macht einen gelungen sexualpädagogischen Workshop aus. Ziel ist immer, Kindern auch eine Sprache an die Hand zu geben – das ist neben einem guten Gespür für sich selbst und Anderen eine wichtige Ressource auch in der Gewaltprävention. Nur wer sich und seine Grenzen gut spürt, sowie ein Ausdrucksmittel und auch AnsprechpartnerInnen hat, kann auf dem Weg zu einer selbstbestimmten Sexualität gut aufgestellt sein.

Bei Jugendlichen geht es um neue Themen: Das „Erste Mal“ Beziehung oder Sex, Mythen rund um die Sexualität, Selbstbefriedigung oder Pornos können genauso Thema sein wie die „richtige“ Verhütung, Schwangerschaft oder die genaue Benutzung eines Kondoms. In den Workshops gibt es immer auch die Möglichkeit, anonyme Fragen zu stellen – so können auch vermeintlich „peinliche“ Themen gut hereingeholt werden. Auch hier gilt: Wer informiert ist, ist klar im Vorteil und kann selbstbestimmtere Entscheidungen treffen.

                                                                                            Meine Aufgabe ist es, genau hinzuhören, und mit gruppen- und altersangepassten Methoden ein offenes Arbeiten über relevante sexualpädagogische Themen zu ermöglichen. Spaß und Neugierde stehen für mich dabei im Vordergrund, denn Sexualität ist grundsätzlich etwas Positives. Ich vermittele keine Moralvorstellungen, sondern einen normalisierten, unaufgeregten aber spannenden und informativen Zugang zur Sexualität.

.

Workshops für Kinder und Jugendliche

Wenn Sie Interesse an Workshops für Ihre Kinder haben, schicken Sie uns eine E-Mail an ordination@gynaekologikum.at und erfahren Sie mehr!

Shopping cart
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
Continue shopping
0