Brustkrebsvorsorge

In Österreich erkrankt etwa jede 8. Frau im Laufe ihres Lebens an Brustkrebs, der somit die häufigste bösartige Erkrankung der Frau ist.

Die meisten Brustveränderungen sind gutartig, beispielsweise gutartige Fibrome oder Zysten, jedoch kann es sich auch bei jungen Frauen um Brustkrebs handeln. Daher sollte bei neu aufgetretenen tastbaren Knoten bzw auffälligen Mammographiebefunden unbedingt sofort eine genaue Abklärung erfolgen, denn es ist maßgeblich für das Outcome, Brustkrebs so früh als möglich zu erkennen, da die Diagnose in einem frühen Stadium lebensrettend sein kann.

Ich empfehle meinen Patientinnen, sich die Brust monatlich selbst zu untersuchen. Weitere Eckpfeiler in der Früherkennung von Brustkrebs sind die jährliche Kontrolle in meiner Praxis und die Mammographie, die ab dem 40 Lebensjahr alle 2 Jahre kostenlos durchgeführt werden kann.

Bei gehäuftem Auftreten von Brustkrebs in der Familie besteht die Möglichkeit einer genetischen Beratung, die aus einer Erstellung eines Familienstammbaumes und einer genetischen Untersuchung auf die Gene BRCA1 und BRCA 2 besteht.

Warenkorb
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
Einkauf fortsetzen
0